Seminar "Grundlagen des Schauspiels" an Beispielen der Gedichte von Joachim Ringelnatz - mit Hans-Christoph Michel


Wochenendseminar 17.-19.07.2009,
Thema: Grundlagen des Schauspiels am Beispiel der Gedicht von Joachim Ringelnatz.

Das Seminar mit 13 Teilnehmern fand in der Turnhalle der Schule in Gülzow statt. Dozent dieses Wochenendes war der Schauspieler Hans-Christoph Michel. Disziplin, Textsicherheit, Präzision und körperliche Fitness sind Grundlagen seiner Arbeit.
Die Akteure hatten vor Beginn des Seminars jeder einen Ringelnatz-Vers auswendig zu lernen.

Nach den einführenden Worten durch Christoph starteten wir am Freitagabend mit Lockerungs-, Entspannungs-, Konzentrations- und Koordinationsübungen. Jeder Teilnehmer musste mit einem kurzen Auftritt – ohne Worte – seine Körpersprache zum Ausdruck bringen. Wir erfuhren nicht nur, dass der Körper durch Gestik, Mimik, Gang und Handhaltung viel über den Akteur verrät, sondern auch welche Eindrücke er bei den Zuschauer hinterlässt. Dieser Eindruck wurde anschließend durch Masken in verschiedenen Formen verändert bzw. verstärkt.

Der Samstag als auch der Sonntag waren durch Körperspürübungen und darauf folgender Textprobe geprägt. Ein Beispiel wäre, dass alle zeitgleich stehend und mit geschlossenen Augen die gelernten Ringelnatzverse aufsagen mussten – leise, lauter, schreiend, dann wieder leise.
Es folgten noch viele verschiedene Darstellungsformen und Übungen, bei denen Christoph immer wieder aufzeigte, wie man Ausdruck, Aussprache und Körperhaltung verbessern kann.

Die Art, wie wir über die Arbeit mit Christoph zu einer noch ausdrucksvolleren Körpersprache gelangen war für uns sehr bereichernd.
Bleibt nur noch zu sagen, dass wir viel gelernt haben und uns zu gegebener Zeit auf eine Fortsetzung der Arbeit mit Hans-Christoph Michel freuen.

Passend dazu gibt es einige Bilder.